Baumfarne

Die Architektur der Baumfarne.

Baumfarne besitzen einen aufrechten, bis mehrere Meter hohen Stamm. Einen solchen Stamm haben Farne aus ganz unterschiedlichen Farn-Familien entwickelt.

Es gibt Baumfarne, deren Stamm nur einen Meter hoch wird. Manche Arten erreichen jedoch die bemerkenswerte Höhe von 15 Metern.

Dieser Stamm, Rhizom genannt, ist ein aufrecht stehendes Wurzelbündel. Anders als bei Samenpflanzen, wie Nadel- und Laubbäumen, weist dieses Rhizom kein Dickenwachstum auf. Am oberen Ende werden die Farnwedel ausgebildet. Sie sitzen in dem für Farne typischen "Nest" und entrollen sich zu stattlichen Farn-Blättern mit zum Teil mehreren Metern Länge.